Auch bei regnerischen Wetter ist der GRÜNE Info-Stand in Gievenbeck gut besucht. OB-Kandidat Peter Todeskino sowie Annika Bürger und Harald Wölter für die beiden Gievenbecker Wahlkreise sind im Gespräch vor Ort. Wohnraum schaffen für alle Generationen und dies zu bezahlbaren Mieten ist eine zentrale Aufgabe für kommenden Wahlperiode. Die Grünen wollen das Oxford-Quartier für alle Generationen gestalten. Hier sollen auch genossenschaftliches Wohnen und Wohnformen für Menschen mit Pflege oder Unterstützungsbedarf ihren Platz haben, ebenso wie die Soziale Arbeit, Nachbarschaftsinitiativen und Vereine. Zugleich wollen die Grünen die Familien-, Kinder- und Jugendarbeit in Gievenbeck insgesamt stärken. Hierzu gehöre auch die Erweiterung des Mehrgenerationenhauses (MuM) gemeinsam mit dem Quartiersstützpunkt (AD).

Für die Entwicklung des Gebietes westlich der Busso-Peus-Straße müssen noch höhere städtebauliche, soziale und ökologische Anforderungen gelten, um nachhaltige Stadtentwicklung mit Klimaneutralität bis 2030 zu verbinden. Die Grünen setzen dabei auf eine Nutzungsmischung durch Wohnen, Arbeiten und Versorgen. Bei der Entwicklung dieser neuen Quartiere wollen die Grünen eine breite Beteiligung der Bevölkerung, Vereine, Träger und Initiativen. Weiter verbessert werden soll der ÖPNV und der Fahrradverkehr zum Beispiel der Ausbau der Velorouten in die Innenstadt und Nachbarorte.

Autoren