In aktuellen Medienberichten wird über den Fahrplan zur Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE) zwischen Münster und Sendenhorst über mögliche Verzögerungen diskutiert. Hierzu erklärt Carsten Peters, Verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion:

„Die jetzt benannten Fragen rund um das Planfeststellungsverfahren und die zu klärenden Punkte sind nicht neu und daher bewältigbar. Eine erste Abfahrt der WLE zum Startermin im Dezember ist nach wie vor möglich. Entscheidend dafür ist jetzt, dass die angestoßenen Verfahren in einer gemeinsamen Anstrengung aller Beteiligten mit Hochdruck abgeschlossen und offene Fragen beantwortet werden. Dies werden wir auf allen zuständigen Ebenen einfordern“, macht GRÜNEN-Ratsherr Peters deutlich. Und weiter: „Ich habe bei der Bezirksregierung im zurückliegenden Sommer wegen des Planfeststellungsverfahrens angefragt. Grundsätzlich bleiben die Antworten gültig und stehen dem Ziel im Dezember 2025 zu starten nicht entgegen. Der Bau der Haltestationen ist innerhalb eines Jahres machbar – auch weil kein Güterverkehr mehr auf den WLE-Gleisen unterwegs ist.“