blank„Auf einen weiteren Wohnungsleerstand sind wir Grünen hingewiesen worden, seit einigen Jahren soll in der Stettiner Straße ein Haus leer stehen. Als wir uns vor Ort sachkundig machten, mussten wir feststellen, dass anscheinend auch das Nachbarhaus unbewohnt ist. Wir haben beide Fälle der Verwaltung gemeldet mit der Bitte um Prüfung“, äußert GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners sein Unverständnis über das Leerstehenlassen von dringend benötigtem Wohnraum.
Reiners hofft, dass in beiden Häusern bald wieder Mieter_innen wohnen, schließlich gebe es in Münster speziell für solche Fälle eine Wohnraumschutzsatzung. Diese Wohnraumschutzsatzung könne seine Wirkung aber nur dann entfalten, wenn die Verwaltung Kenntnis vom Wohnungsleerstand erhalte. Reiners: „Wir sind gerne bereit, uns gemeldete Leerstände der Verwaltung zu übermitteln. Dazu reicht eine Mail an ‚‘.“